Logo

Logo


Bäume im Garten



 Bäume sind ausdauernde, verholzende Gewächse, die sich nicht unmittelbar über der Erde verzweigen sondern einen Stamm bilden. Es gibt Laubbäume und Nadelbäume. Eine Ausnahme bei den Nadelbäumen stellen die Koniferen dar. Ihr Erscheinungsbild erinnert eher an die Sträucher, denn sie haben keinen direkten Stamm oder mehrere Stämme. Ich ordne sie aber mit zu den Nadelbäumen.

Alle in diesem Bereich beschriebenen Bäume sind in der folgenden Tabelle aufgelistet. Sie sind direkt mit den Beschreibungen verlinkt.
Alle Bäume sind nur bedingt für einen normalen Hausgarten geeignet. Die meisten Bäume erreichen Größen, die einen Garten verunstalten. Auch ich habe diesen Fehler gemacht und das Brachland erst einmal mit allen möglichen Bäumen bepflanzt. Die meisten dieser Bäume habe ich wieder entfernt, da sie sehr gestört haben. Auch benötigen große Bäume auch viel Wasser und erzeugen große Schattenstellen. Es gibt aber auch kleinbleibende Sorten für den Randbereich. Hier muss jeder selbst entscheiden, ob er in einem Wald, oder in einem Blumengarten wohnen will. Ich persönlich habe mich für einen Staudengarten mit Blumen entschieden.



Nadelbäume


Laubbäume

Blaue Hecken Scheinzypresse
Blaue Säulen Scheinzypresse
Blauer Kriechwacholder
Blauzeder Wacholder
Blautanne
Eibe
Gelbe Scheinzypresse
Goldspitzen Lebensbaum
Goldener Zwerg Lebensbaum
Grüner Kriechwacholder
Bergkiefern
Koreatanne
Kugel Lebensbaum
Lawsons Scheinzypresse
Morgenländischer Lebensbaum
Weißbunte Leyland-Zypresse
Zuckerhutfichte

Zierkirsche
Weide
Rotdorn
Zierpflaume
Zieräpfel
Zierpfirsich
Buchsbaum
Walnüss
Magnolie hell
Felsenbirne
Flieder
Rosenrobinie
Goldregen
Europäische Robinie


Die Beschreibung der einzelnen Bäume ist über die Vorschau erreichbar



Laubbäume





Nadelbäume




Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück