Logo

Logo

Lilien


Familie: Liliengewächse Liliaceae)
Unterfamilie:  (Lilioideae)
Gattung:  Lilien
Art:  Gartenlilien - Hybriden

Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Lilien sind eine Gattung aus der Familie der Liliengewächse und werden der Unterfamilie: Lilioideae zugeordnet. Zu dieser Unterfamilie zählen auch die Tulpen, die Hundszahnlilien, die Schachbrettblumen und die Gelbsterne.Ihre Hauptverbreitungsgebiete sind China und Nordamerika, einige wenige Arten finden sich auch in Europa.

Lilien wurden aufgrund ihres auffälligen Erscheinungsbilds in vielen Kulturen geschätzt. Einige Arten zählen zu den ältesten Zierpflanzen überhaupt und wurden zu kulturellen Symbolen. Ins besonders in Asien finden sie bis heute auch Verwendung als Lebensmittel, seltener ist ein Gebrauch als Heilpflanze. Alle Lilien sind ausdauernde, krautige Pflanzen, die aus Zwiebeln wachsen und bis zu 3m hoch werden. Die Zwiebeln sind eiförmig und bestehen aus vielen schuppigen Schalenblättern. An den belaubten meist grünen Stielen bilden sich endständig die Blüten aus. Bei der Blütenform unterscheiden wir drei Varianten. Es gibt die trompetenförmigen, schalenförmigen und die so genannten Türkenbund-Lilien. Die Blütezeit ist der Hochsommer. Zur Zucht und Kreuzung werden die Lilien in 9 Gruppen eingeteilt. Dies war erforderlich um die Vielzahl der Hybriden zu unterscheiden. Diese Gruppen wurden Divisionen genannt. Es sind dies die

Division 1: Asiatische Hybriden
Division 2: Martagon-Hybriden
Division 3: Euro-Kaukasische Hybriden
Division 4: Amerikanische Hybriden
Division 5: Longiflorum-Lilien
Division 6: Trompeten- und Aurelian-Hybriden
Division 7: Orientalische Hybriden
Division 8: Andere Hybriden
Division 9: Arten und ihre Kultivare

Ihrer auffälligen Schönheit wegen ist die Lilie eine der am längsten vom Menschen kultivierten Zierpflanzen. Vielfach zeichnet sie sich auch durch ihren Duft aus; einige Sorten zählen zu den am stärksten duftenden Gartenpflanzen überhaupt und sind von großem Wohlgeruch, andere riechen eher unangenehm, einige sind aber auch duftfrei.


Pflege:  Lilien wachsen auf allen Kontinenten der nördlichen Hemisphäre, vorzugsweise in den temperierten Zonen, nur vereinzelt finden sich Reliktvorkommen in den Bergregionen der Tropen und Subtropen (z.B. in Indien, den Philippinen, Vietnam). Sie wachsen in fast jeder Gartenerde, und sind gut mit Tulpen vermischbar. Die Vermehrung erfolgt durch Brutzwiebeln, die sich an der Basis bilden. Eine besondere Pflege ist nicht erforderlich.

Auf eine Einzelbeschreibung der Pflanzen habe ich verzichtet. Die Pflegehinweise sind aus den Gruppenbeschreibungen ersichtlich.

Lilienvorschau


Lilien
Vorschau



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



Homepage
Menü



zurück