Logo

Logo

Rosen Einteilung


Familie: Rosaceae      (Rosengewächse)

Wegen der außergewöhnlichen Schönheit ihrer Blüten sind Rosen schon einige Jahrhunderte in Kultur. Durch zahlreiche Kreuzungen entstanden eine riesige Zahl von Züchtungen, die als spezielle Pflanzen für Rabatten, Hecken, Gerüste, Pergolen und Pfeiler Verwendung finden.
Viele Rosenarten blühen mehrmals oder bilden immer wieder neue Knospen aus. Dieses Verhalten auch Remontieren genannt ist auch ein Zuchtergebniss, welches sich erst im Laufe der Zeit entwickelt hat. Dadurch ist es möglich, das wir uns vom zeitigen Sommer bis zum Spätherbst an den Blüten erfreuen können.
Die Rosen zählen zur Gattung sommergrüner oder halbimmergrüner, offener Sträucher und schlingender Kletterpflanzen. Sie sind wegen ihrer schönen Blüten und der Früchte (Hagebutten) sehr beliebt. Die Blätter sind gewöhnlich 5 oder 7spitzig gezähnt. Die Triebe sind meist dornig oder stachlig. Die Pflanze bevorzugt eine sonnige Lage. Der Boden sollte fruchtbar, durchlässig und nährstoffreich sein. Im Frühjahr und im Sommer müssen die Rosen gedüngt werden. Benutzen sie nur chlorfreie Dünger. Am besten sollten Kombinationen aus organischen und mineralischen Dünger verwendet werden. Auch eine Einarbeitung von Torf in den Boden ist ungünstig, da er sauer reagiert. Sie sollten ihn auch deshalb nicht zum Anhäufeln verwenden.
Da die Rosen nur bedingt winterhart sind, sollten sie im Spätherbst einen leichten Schutz erhalten. Hier hat sich das Anhäufeln mit Gartenerde durchgesetzt. Als Schutz vor der Frühjahrssonne ist ein leichter Reisigschutz angebracht. Dadurch soll das zu zeitige Austreiben verzögert werden, da die jungen Triebe nachts erfrieren würden. Im Frühjahr werden die Rosen geschnitten. Hier haben sich ein paar Grundregeln herausgebildet. Die Teehypriden werden auf 3-4 Augen zurückgeschnitten. Die Beetrosen, die Polyantha-Rosen und die Floribundarosen schneide ich auf 5-6 Augen zurück. An allen anderen Rosen wird nur das abgestorbene Holz entfernt. Einige Kletterrosen vertragen keinen Schnitt. Es ist deshalb ratsam das Pflanzenschild vom Kauf aufzubewahren. Schneiden sie die Rosen erst wenn die neuen Triebe 2-3cm lang sind. Lassen sie nur die kräftigsten Triebe stehen und schneiden sie immer zwischen zwei Trieben, damit noch ein Stummel Holz bis zum Trieb stehen bleibt. Er verhindert das austrocknen des letzten Triebes.
Die Rosen werden durch Okulation im Sommer oder durch Steckhölzer im Herbst vermehrt.
Alle Rosen sind für Schädlinge und Krankheiten sehr anfällig. Sie leiden oft unter Sternrußtau, Rosenmehltau, Rost, Sägewespen und Blattläusen. Sie sollten deshalb ständig beobachtet werden, um bei einem Befall so zeitig wie möglich mit der Bekämpfung zu beginnen. Es gibt eine Vielzahl von guten Pflanzenschutzmitteln im Handel. Noch ein guter Rat. Da die Rosen Tiefwurzler sind ist es nicht erforderlich jeden Tag zu gießen. Gießen sie ausreichend 1-2Mal in der Woche Vormittags. Dadurch kann die Pflanze bis zum Abend trocknen. Nasse Rosenblätter werden Nachts leicht von Pilzen befallen. Eine alte Regel sagt " Lieber wenig als einmal zuviel gießen"
Bedingt durch die Vielfalt dieser Pflanze war es erforderlich eine Eingliederung zu erstellen. Die Rosen wurden in 3 Hauptgruppen eingeteilt. Jede Hauptgruppe ist in verschiedene Untergruppen aufgeteilt, in denen werden dann die einzelnen Arten und Hybriden erfasst.

Einteilung der Rosen nach Gruppen


  • Hauptgruppe 1
      Wildrosen
        In dieser Gruppe sind Stammrosen und Hybriden angeordnet, die noch meist die charakteristischen Eigenarten der Eltern besitzen. Es handelt sich meistens um Sträucher oder Kletterrosen. Die im allgemeinen einfachen Blüten erscheinen fast alle zur gleichen Zeit im Sommer. Sie bilden dann im Herbst rote oder schwarze Hagebutten aus.


  • Hauptgruppe 2
      Alte Gartenrosen
        Alba-Rosen
          - hohe, reich verzweigte Strauchrosen mit Büscheln aus meist 5-7 halbgefüllten bis gefüllten Blüten im Hochsommer und dichter gräulichgrüner Belaubung. Sie sind sehr widerstandsfähig und gut geeignet für Rabatten und Einzelbepflanzung.
        Bourbonrosen
          - offene remontierende Strauchrosen, die auch klettern können. Im Sommer-Herbst meist stark gefüllte Blüten, gewöhnlich in 3er Gruppen. Geeignet für Rabatten und als Kletterrose an Zäunen, Mauern und Säulen.
          z.B.'Königin Victoria'
        Chinarosen
          - zierliche, remontierende Strauchrosen mit einfachen oder gefüllten Blüten, die im Sommer-Herbst einzeln oder in Büscheln von 2-13 erscheinen. Hat spitze, glänzende Blättchen. Braucht einen geschützten Standort. Geeignet für Rabatten und Mauern.
          z.B.'Old Blush China'
        Damaszenerrosen
          - lockere Sträucher mit meist sehr duftenden, halb- bis starkgefüllten Blüten, die einzeln oder in lockeren Büscheln von 5-7 im Sommer erscheinen.
          z.B.'Mime Hardy'
        Gallica-Rosen
          - ziemlich dichte, reich verzweigte Sträucher. Blätter sind mattgrün. Im Sommer einfache bis stark gefüllte Blüten in leuchtenden Farben, meist in 3er Gruppen. Geeignet für Rabatten und Hecken.
          z.B.'Cardinal de Richelieu'
        Immerblühende Hybriden
          - kräftige, reich verzweigte, remontierende Strauchrosen, die im Sommer-Herbst stark gefüllte Blüten entweder einzeln oder in 3er Gruppen bilden. Blätter sind meist olivgrün. Geeignet für Beete und Rabatten.
          z.B.'Canary Bird'
        Moosrosen
          - meist lockere Sträucher mit moosartiger Belaubung an den Stängeln und Kelchblättern. Die Blätter sind meist dunkelgrün. im Sommer gefüllte bis stark gefüllte Blüten.
          z.B.'William Lobb'
        Noisette-Rosen
          - remontierende Kletterrosen mit im Sommer-Herbst bis zu 9 meist gefüllten Blüten in Büscheln. Sie haben einen leicht würzigen Duft. Sie hat gewöhnlich glatte Stängel und glänzende Blätter. Sie braucht einen geschützten Standort. Geeignet für süd- oder westseitige Mauern.
        Portland-Rosen
          - aufrechte, remontierende Strauchrose mit halbgefüllten bis gefüllten Blüten. Sie erscheinen entweder einzeln oder in 3er Gruppen im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete und Rabatten.
        Provence-Rosen (Centifolien)
          - lockere, dornige Sträucher mit im Sommer erscheinenden stark duftenden, meist gefüllten bis stark gefüllten, Blüten in 3er Gruppen Die Blätter sind dunkelgrün. Geeignet für Rabatten.
          z.B.'Fantin Latour'
        Sempervirens-Rosen
          - halbimmergrüne Kletterrosen mit glänzenden, hellgrünen Blättern. Im Spätsommer erscheinen zahlreiche halb bis stark gefüllte Blüten. Ideal für naturnahe Gärten oder an Zäunen und Pergolen.
        Teerosen
          - remontierende Strauch- und Kletterrosen, die im Sommer-Herbst würzig duftende, schlankstielige, spitzknospige, halb- bis starkgefüllte Blüten, entweder einzeln oder in 3er Gruppen bilden. Die Blätter sind blasgrün und glänzend. Braucht einen geschützten Standort. Geeignet für Beet und Rabatten.


  • Hauptgruppe 3
      Moderne Gartenrosen
        Buschrosen
          - eine formenreiche Gruppe meist remontierender, moderner Rosen, die nicht höher als 1m wachsen. Einfache bis starkgefüllte Blüten, entweder einzeln oder in Büscheln. Sie öffnen sich im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete und als Einzelpflanzen.
        Strauchrosen
          - eine formenreiche Gruppe meist remontierender, moderner Rosen, die höher (meist 1-2m)wachsen wie die meisten Buschrosen. Einfache bis starkgefüllte Blüten, entweder einzeln oder in Büscheln. Sie öffnen sich im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete und als Einzelpflanzen.
        Teehybriden
          - remontierende, großblumige Strauchrosen mit meist spitzknospigen, gefüllten, bis über 8cm breiten Blüten die im Sommer-Herbst einzeln oder in 3er-Gruppen erscheinen. Ausgezeichnet für Beete, Rabatten, Hecken oder als Schnittblumen.
        Floribundarosen
          - remontierende Strauchrosen die im Sommer-Herbst Büschel von meist 3-25 einfachen bis starkgefüllten Blüten. Ausgezeichnet für Beete, Rabatten und Hecken.
        Patio-Rosen
          - zierliche, remontierende Zwergstrauchrosen die eine Höhe von ca. 60cm erreichen. Im Sommer-Herbst bilden sich Büschel von meist 3-11 einfache bis gefüllte Blüten aus. Ideal für Beete, Rabatten und als Topfpflanzen.
        Miniatur-Buschrosen
          - remontierende Sträucher von bis zu 45cm Höhe mit Büscheln aus 3-11 winzigen, einfachen bis dichtgefüllten Blüten im Sommer-Herbst. Hat winzige Blätter. Geeignet für Steingärten, kleine Zwischenräume und als Topfpflanze.
        Polyantha-Rose
          - sind widerstandsfähige, kompakte remontierende Sträucher mit Büscheln von gewöhnlich 7-15 kleinen 5blättrigen, einfachen bis gefüllten Blüten im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete.
        Bodendecker-Rosen
          - kriechende und verzweigte, großteils remontierende Rosen mit einfachen bis dicht gefüllten Blüten. Meist in Büscheln von 3-11 Blüten die im Sommer-Herbst erscheinen. Geeignet für Beete, Böschungen und Mauern.
        Kletterrosen
          - kräftige, teils remontierende Rosen mit steifen Trieben und einfachen bis dichtgefüllten Blüten. Sie erscheinen vom Spätfrühling bis Herbst einzeln oder in Büscheln. Geeignet für Mauern, Zäune und Pergolas.
        Schlingrosen
          - kräftige Kletterrose mit biegsamen Trieben. Vor allem im Sommer erscheinen Büschel von 3-21 einfachen bis dicht gefüllten Blüten. Geeignet zum überwachsen von Mauern, Zäunen, Pergolas und Bäumen.


  • Rosen Gruppen

    Hauptgruppe 1

    Wildrosen

    In dieser Gruppe sind Stammrosen und Hybriden angeordnet, die noch meist die charakteristischen Eigenarten der Eltern besitzen. Es handelt sich meistens um Sträucher oder Kletterrosen. Die im allgemeinen einfachen Blüten erscheinen fast alle zur gleichen Zeit im Sommer. Sie bilden dann im Herbst rote oder schwarze Hagebutten aus.

    Hauptgruppe 2

    Alte Gartenrosen

    Alba-Rosen - hohe, reich verzweigte Strauchrosen mit Büscheln aus meist 5-7 halbgefüllten bis gefüllten Blüten im Hochsommer und dichter gräulichgrüner Belaubung. Sie sind sehr widerstandsfähig und gut geeignet für Rabatten und Einzelbepflanzung.

    Bourbonrosen - offene remontierende Strauchrosen, die auch klettern können. Im Sommer-Herbst meist stark gefüllte Blüten, gewöhnlich in 3er Gruppen. Geeignet für Rabatten und als Kletterrose an Zäunen, Mauern und Säulen.
    z.B.'Königin Victoria'

    Chinarosen - zierliche, remontierende Strauchrosen mit einfachen oder gefüllten Blüten, die im Sommer-Herbst einzeln oder in Büscheln von 2-13 erscheinen. Hat spitze, glänzende Blättchen. Braucht einen geschützten Standort. Geeignet für Rabatten und Mauern.
    z.B.'Old Blush China'

    Damaszenerrosen - lockere Sträucher mit meist sehr duftenden, halb- bis starkgefüllten Blüten, die einzeln oder in lockeren Büscheln von 5-7 im Sommer erscheinen.
    z.B.'Mime Hardy'

    Gallica-Rosen - ziemlich dichte, reich verzweigte Sträucher. Blätter sind mattgrün. Im Sommer einfache bis stark gefüllte Blüten in leuchtenden Farben, meist in 3er Gruppen. Geeignet für Rabatten und Hecken.
    z.B.'Cardinal de Richelieu'

    Immerblühende Hybriden - kräftige, reich verzweigte, remontierende Strauchrosen, die im Sommer-Herbst stark gefüllte Blüten entweder einzeln oder in 3er Gruppen bilden. Blätter sind meist olivgrün. Geeignet für Beete und Rabatten.
    z.B.'Canary Bird'

    Moosrosen - meist lockere Sträucher mit moosartiger Belaubung an den Stängeln und Kelchblättern. Die Blätter sind meist dunkelgrün. im Sommer gefüllte bis stark gefüllte Blüten.
    z.B.'William Lobb'

    Noisette-Rosen - remontierende Kletterrosen mit im Sommer-Herbst bis zu 9 meist gefüllten Blüten in Büscheln. Sie haben einen leicht würzigen Duft. Sie hat gewöhnlich glatte Stängel und glänzende Blätter. Sie braucht einen geschützten Standort. Geeignet für süd- oder westseitige Mauern.

    Portland-Rosen - aufrechte, remontierende Strauchrose mit halbgefüllten bis gefüllten Blüten. Sie erscheinen entweder einzeln oder in 3er Gruppen im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete und Rabatten.

    Provence-Rosen (Centifolien) - lockere, dornige Sträucher mit im Sommer erscheinenden stark duftenden, meist gefüllten bis stark gefüllten, Blüten in 3er Gruppen Die Blätter sind dunkelgrün. Geeignet für Rabatten.
    z.B.'Fantin Latour'

    Sempervirens-Rosen - halbimmergrüne Kletterrosen mit glänzenden, hellgrünen Blättern. Im Spätsommer erscheinen zahlreiche halb bis stark gefüllte Blüten. Ideal für naturnahe Gärten oder an Zäunen und Pergolen.

    Teerosen - remontierende Strauch- und Kletterrosen, die im Sommer-Herbst würzig duftende, schlankstielige, spitzknospige, halb- bis starkgefüllte Blüten, entweder einzeln oder in 3er Gruppen bilden. Die Blätter sind blasgrün und glänzend. Braucht einen geschützten Standort. Geeignet für Beet und Rabatten.

    Hauptgruppe 3

    Moderne Gartenrosen

    Buschrosen - eine formenreiche Gruppe meist remontierender, moderner Rosen, die nicht höher als 1m wachsen. Einfache bis starkgefüllte Blüten, entweder einzeln oder in Büscheln. Sie öffnen sich im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete und als Einzelpflanzen.

    Strauchrosen - eine formenreiche Gruppe meist remontierender, moderner Rosen, die höher (meist 1-2m)wachsen wie die meisten Buschrosen. Einfache bis starkgefüllte Blüten, entweder einzeln oder in Büscheln. Sie öffnen sich im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete und als Einzelpflanzen.

    Teehybriden - remontierende, großblumige Strauchrosen mit meist spitzknospigen, gefüllten, bis über 8cm breiten Blüten die im Sommer-Herbst einzeln oder in 3er-Gruppen erscheinen. Ausgezeichnet für Beete, Rabatten, Hecken oder als Schnittblumen.

    Floribundarosen - remontierende Strauchrosen die im Sommer-Herbst Büschel von meist 3-25 einfachen bis starkgefüllten Blüten. Ausgezeichnet für Beete, Rabatten und Hecken.

    Patio-Rosen - zierliche, remontierende Zwergstrauchrosen die eine Höhe von ca. 60cm erreichen. Im Sommer-Herbst bilden sich Büschel von meist 3-11 einfache bis gefüllte Blüten aus. Ideal für Beete, Rabatten und als Topfpflanzen.

    Miniatur-Buschrosen - remontierende Sträucher von bis zu 45cm Höhe mit Büscheln aus 3-11 winzigen, einfachen bis dichtgefüllten Blüten im Sommer-Herbst. Hat winzige Blätter. Geeignet für Steingärten, kleine Zwischenräume und als Topfpflanze.

    Polyantha-Rose - sind widerstandsfähige, kompakte remontierende Sträucher mit Büscheln von gewöhnlich 7-15 kleinen 5blättrigen, einfachen bis gefüllten Blüten im Sommer-Herbst. Geeignet für Beete.

    Bodendecker-Rosen - kriechende und verzweigte, großteils remontierende Rosen mit einfachen bis dicht gefüllten Blüten. Meist in Büscheln von 3-11 Blüten die im Sommer-Herbst erscheinen. Geeignet für Beete, Böschungen und Mauern.

    Kletterrosen - kräftige, teils remontierende Rosen mit steifen Trieben und einfachen bis dichtgefüllten Blüten. Sie erscheinen vom Spätfrühling bis Herbst einzeln oder in Büscheln. Geeignet für Mauern, Zäune und Pergolas.

    Schlingrosen - kräftige Kletterrose mit biegsamen Trieben. Vor allem im Sommer erscheinen Büschel von 3-21 einfachen bis dicht gefüllten Blüten. Geeignet zum überwachsen von Mauern, Zäunen, Pergolas und Bäumen.




    Rosen Bilder



    Rosen



    Rosen
    Bilder



    Rosen



    Pflanzenliste
    Pflanzenliste

    Tagebuch
    Tagebuch



    Postfach

    Gästebuch

    Startseite



    HP
    Menü




    zurück