Logo


Logo


Pflaumen

Prunus domestica



Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Unterfamilie: Spiraeoideae
Tribus: Steinobstgewächse (Amygdaleae)
Gattung: Prunus


Beschreibung:  ()
Die Pflaume ist ein oft sparrig wachsender Strauch oder Baum, der Wuchshöhen von bis 6 (selten bis 10) Meter erreicht. Die Rinde ist graubraun und beinahe glatt. Die Langtriebe haben keine echte Endknospe. Im zeiten Jahr bilden sich dann die Kurztriebe aus. Diese bilden die Blüten aus. Um ein zeitiges fruchten zu erreichen sollten die Langtriebe
eingekürzt werden. Bei starken Rückschnitt bilden sich wieder Langtriebe. ( Wichtig beim Kronenaufbau) Die Blütezeit reicht von April bis Mai.
Die Gestalt der Früchte variiert in Größe, Form und Farbe stark mit der Sorte. So kommt zwischen schwarz, blauschwarz, blau, blaurot, violett, purpurrot, rot, gelb und gelbgrün eine große Variantenbreite von Farben vor.
Pflaumen werden in folgende Unterarten eingeteil.

Zwetschge - (Prunus domestica subsp. domestica)
Kriechen-Pflaume oder Hafer-Pflaume - (Prunus domestica subsp. insititia)
Halbzwetsche - (Prunus domestica subsp. intermedia)
Edel-Pflaume - (Prunus domestica subsp. italica)
Spilling - (Prunus domestica subsp. pomariorum)
Ziparte - (Prunus domestica subsp. prisca)
Mirabelle - (Prunus domestica subsp. syriaca)


Pflege:  Pflaumen wollen normalen, lockeren, nicht zu trockenen Gartenboden der leicht sandig und mit etwas Lehm versetzt sein soll. Um einen guten Ertrag zu erzielen, müssen Pflaumenbäume ständig geschnitten werden. Es gibt verschiedene Schnittregeln. Nach dem vorhandenen Platz muss jeder entscheiden welche Schnittregeln er verwendet. Ich habe den Halbstamm mit Spindel, den Halbstamm mit Hohlkrone und den Busch mit Hohlkrone angepflanzt. Alle Pflaumen habe ich selbst durch Veredlung von Wildlingen erzeugt. Die Edelreiser habe ich geschenkt bekommen. Als Veredlungsmethode habe ich die Kopulation im Frühjahr angewendet.



Pflaume

Prunus domestica Eigenbau Trio


Dreifachpflaume aus Ontariopflaume 'Königin Victoria' , Reneklode 'Große Grüne Reneklode' und Hauszwetsche 'Bühler Frühzwetschge'
Der Pflaumenbusch ist aus Wurzeltrieben einer 'Nancy Mirabelle' entstanden. Da jedes Jahr neue Triebe erschienen sind, habe ich die kräftigsten veredelt. Es ist ein stattlicher Busch entstanden. Er trägt aber nicht mehr sehr gut, da wir keine Bienen mehr in der Gegend haben. Auch Spätfrost schadet viel. Es sollte ja nur ein Hobby sein. Zum Essen langen die Pflaumen aber immer.
2015 musste ich den Seitenarm mit der Hauszwetsche komplett entfernen, da sich die Rind gelöst hatte. Auch der Ast mit der Renclode zeigt die gleichen Schäden. Ich warte aber noch ein wenig mit dem entfernen.
2017 ich werde wieder ein paat Veredlungen machen, da es genug Wurzelsprosslinge gibt.



Pflaume

Prunus domestica 'Anna Späth'



Die zu den Zwetschen zählende 'Anna Späth' wächst mittelstark. Ist aber von der Unterlage abhängig. Ursprünglich ist es ein aus Ungarn stammender Sämling, der hier veredelt wurde. Die Früchte der 'Anna Späth' haben eine bräunlich dunkelviolette bis tief dunkelblaue Grundfarbe und sind schwach hellblau bereift. Ihre Bauchnaht teilt die Frucht häufig in zwei ungleiche Hälften. Das Fruchtfleisch ist grünlichgelb, fest und saftig. Es schmeckt süßsäuerlich mit einer feinen Würznote. Die Früchte sind Anfang September. Sie ist zählt zu einer der spätesten Pflaumensorten.

<




Pflaume

Prunus domestica 'Stanley'


Diese Pflaume wird häufig in unseren Gärten angebaut. Sie bildet verhältnissmäßig große Früchte aus. Der Geschmack ist süß mit einer würzigen Note. Sie ist mittelstark wachsend und kann bis zu 4m hoch werden. Sie ist eine selbstbefruchtende Sorte. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein.







Dreifachpflaume




Dreifachpflaume aus Ontariopflaume 'Königin Victoria' , Reneklode 'Große Grüne Reneklode' und Hauszwetsche 'Bühler Frühzwetschge'
Der Pflaumenbusch ist aus Wurzeltrieben einer 'Nancy Mirabelle' entstanden. Da jedes Jahr neue Triebe erschienen sind, habe ich die kräftigsten veredelt. Es ist ein stattlicher Busch entstanden. Er trägt aber nicht mehr sehr gut, da wir keine Bienen mehr in der Gegend haben. Auch Spätfrost schadet viel. Es sollte ja nur ein Hobby sein. Zum Essen langen die Pflaumen aber immer.
2015 musste ich den Seitenarm mit der Hauszwetsche komplett entfernen, da sich die Rind gelöst hatte. Auch der Ast mit der Renclode zeigt die gleichen Schäden. Ich warte aber noch ein wenig mit dem entfernen.
2017 ich werde wieder ein paat Veredlungen machen, da es genug Wurzelsprosslinge gibt.


Hauszwetsche
Prunus domestica 'Anna Späth'






Die zu den Zwetschen zählende 'Anna Späth' wächst mittelstark. Ist aber von der Unterlage abhängig. Ursprünglich ist es ein aus Ungarn stammender Sämling, der hier veredelt wurde. Die Früchte der 'Anna Späth' haben eine bräunlich dunkelviolette bis tief dunkelblaue Grundfarbe und sind schwach hellblau bereift. Ihre Bauchnaht teilt die Frucht häufig in zwei ungleiche Hälften. Das Fruchtfleisch ist grünlichgelb, fest und saftig. Es schmeckt süßsäuerlich mit einer feinen Würznote. Die Früchte sind Anfang September. Sie ist zählt zu einer der spätesten Pflaumensorten.


Hauszwetsche
Prunus domestica 'Stanley'




Diese Pflaume wird häufig in unseren Gärten angebaut. Sie bildet verhältnissmäßig große Früchte aus. Der Geschmack ist süß mit einer würzigen Note. Sie ist mittelstark wachsend und kann bis zu 4m hoch werden. Sie ist eine selbstbefruchtende Sorte. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein.




Obstgarten



Pfirsichbäume



Süßkirschbäume



Sauerkirschbäume



Birnenbäume





Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch


Startseite


HP
Menü




zurück
Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :