Logo

Logo

Stachelbeeren

Ribes uva-crispa




Stachelbeere

Ribes uva-crispa
'Früheste Gelbe'



Die 'Früheste Gelbe' ist eine englische Sorte von vor 1825, auch als 'Gelbe Honigbeere' oder 'Honigs Gelbe' bekannt. Aufgrund des außerordentlichen Geschmacks bis etwa 1960 in weiten Teilen Europas eine Hauptsorte im Hausgarten und Erwerbsanbau. Die Früchte sind sehr saftig und haben einen hocharomatischen, süßen, leicht aprikosenähnlichen Geschmack. Sie sind goldgelb, rundlich und leicht behaart. Wegen der schlechten Lagerfähigkeit ist sie nur zum Frischverzehr geeignet. Es gibt sie als Busch oder auch als Stammveredlung. Ich besitze diesen Busch schon 20 Jahre. Leider hat er nicht mehr ausgetrieben. Er stand mit anderen Stachelbeeren zu dicht beeinander. Ich hab ihn noch mal umgesetzt. Hoffentlich kommt er wieder, denn die Beeren schmecken wirklich super wenn man sie direkt vom Strauch ist.




Stachelbeere

Ribes uva-crispa
'Weiße Triumpfbeere'



Bei diesem Busch handelt es sich um eine mittelfrüh tragende Sorte. An einem sonnigen Standort wird diese frostharte Stachelbeere reichlich saftige Beeren tragen. Zur Lagerung werden die Beeren unreif geerntet. Ansonsten sind sie zur Saft und Geleeverarbeitung geeignet. Ich mische sie mit den anderen Beerensäften. Der Platzbedarf liegt bei 1,2m.




Stachelbeere

Ribes uva-crispa
'Rote Triumpfbeere'



Von der Stachelbeere "Rote Triumpfbeere" besitze ich eine schon etwas ältere Stammveredlung. Diese Sorte ist schon seit 1850 im Angebot. Sie wurde vom Gärtner Whinham in Schottland gezüchtet. Sie ist eine mittelfrüh reifende Sorte, die genau wie die Weiße Triumphbeere gepflegt wird. Reife Beeren haben einen vorzüglichen Geschmack. Der Ertrag schwankt je nach Klima. Bei mir kaum Schädlinge bekannt.



Familie:   Stachelbeergewächse (Grossulariaceae)
Gattung:   Johannisbeeren (Ribes)
Art:   Stachelbeeren


Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Die Stachelbeeren (Ribes rubrum) sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae). Sie umfasst die im Deutschen als Johannisbeere und Stachelbeere bezeichneten Arten. Die Stachelbeere (Ribes uva-crispa syn. Ribes grossularia) ist eine Art der zu den Stachelbeergewächsen (Grossulariaceae) gehörenden Gattung Ribes. Bei den Ribes-Arten handelt es sich um meist laubabwerfende Sträucher, die Wuchshöhen von 1 bis 1,5 Meter erreichen. Es gibt sie als Busch oder als Stammveredlung mit den Merkmalen eines kleinen Bäumes.
Einige Arten ( die Stachelbeeren )haben dornenbewehrte Äste. Andere Arten, wie die schwarzen Johannisbeere, haben einen intensiven Geruch. Ich werde deshalb die Stachelbeeren und die Johannesbeeren rot/gelb und die Johannisbeeren schwarz getrennt beschreiben, weil sie doch sehr unterschiedlich sind.
Diese Seite ist den Arten der Stachelbeeren gewidmet.

Die Sektion der Stachelbeeren umfasst eine Vielzahl von Züchtungen. Einige werde ich ihnen kutz vorstellen. Die Stachelbeere ist ein sommergrüner 60–100 cm, selten größer (bis 150 cm) werdender Strauch oder Stammveredlung. Die dunklen Äste stehen sparrig ab oder hängen bogig über. An den meist dreiteiligen Blattaustrieben sitzen die Stacheln. Bei einigen Sorten sind auch noch die Kurztriebe mit feinen Doprnen besaetzt. Die 1 bis 3 cm langen Blätter sind tief handförmig, meist behaart und 1 bis 5 cm breit. Die Frucht ist eine 1 bis 3 cm breite Beere, sie kann länglich bis kugelig geformt sein, die Fruchtfarbe ist je nach Sorte grün, gelb bis purpurrot, die Frucht ist meist behaart. Die Reifezeit liegt in Mitteleuropa im Juli und August.
Pflege:  Die Stachelbeere wächst wild auf mäßig trockenen bis frischen nährstoff- und basenreichen, oft kalkhaltigen Standorten. Sie erträgt Schatten und kommt in Hecken, Gebüschen, Schlucht- und Bergwäldern, Auen und in Laubwäldern vor. Häufig verwildert die Stachelbeere aus Gärten. Die Bestäubung der Blüten erfolgt durch Fliegen und Bienen, die Samen werden durch Tiere, hauptsächlich Vögel, verbreitet, welche die Beeren fressen. Wir pflanzen sie deshalb an den etwas schattigen Rand der Beerenanlage. Meisten hinter die Johannisbeeren. Jährliches auslichten ist erforderlich um nicht zu viel kleine Beeren zu bekommen.




Stachelbeere
Ribes uva-crispa    'Früheste Gelbe'

Stachelbeere Früheste Gelbe ist eine englische Sorte von vor 1825, auch als 'Gelbe Honigbeere' oder 'Honigs Gelbe' bekannt. Aufgrund des außerordentlichen Geschmacks bis etwa 1960 in weiten Teilen Europas eine Hauptsorte im Hausgarten und Erwerbsanbau. Die Früchte sind sehr saftig und haben einen hocharomatischen, süßen, leicht aprikosenähnlichen Geschmack. Sie sind goldgelb, rundlich und leicht behaart. Wegen der schlechten Lagerfähigkeit ist sie nur zum Frischverzehr geeignet. Es gibt sie als Busch oder auch als Stammveredlung. Ich besitze diesen Busch schon 20 Jahre. Leider hat er nicht mehr ausgetrieben. Er stand mit anderen Stachelbeeren zu dicht beeinander. Ich hab ihn noch mal umgesetzt. Hoffentlich kommt er wieder, denn die Beeren schmecken wirklich super wenn man sie direkt vom Strauch ist.







Stachelbeere
Ribes uva-crispa    'Weiße Triumpfbeere'

Bei diesem Busch handelt es sich um eine mittelfrüh tragende Sorte. An einem sonnigen Standort wird diese frostharte Stachelbeere reichlich saftige Beeren tragen. Zur Lagerung werden die Beeren unreif geerntet. Ansonsten sind sie zur Saft und Geleeverarbeitung geeignet. Ich mische sie mit den anderen Beerensäften. Der Platzbedarf liegt bei 1,2m.

Stachelbeere
Ribes uva-crispa    'Rote Triumpfbeere'

Von der Stachelbeere "Rote Triumpfbeere" besitze ich eine schon etwas ältere Stammveredlung. Diese Sorte ist schon seit 1850 im Angebot. Sie wurde vom Gärtner Whinham in Schottland gezüchtet. Sie ist eine mittelfrüh reifende Sorte, die genau wie die Weiße Triumphbeere gepflegt wird. Reife Beeren haben einen vorzüglichen Geschmack. Der Ertrag schwankt je nach Klima. Bei mir kaum Schädlinge bekannt.










Heidelbeeren



Himbeeren



Brombeeren



Johannisbeeren
rot/gelb



Johannisbeeren
schwarz



Beerensträucher






Beeren
Sträucher



Himbeeren



Brombeeren



Johannisbeeren
rot/gelb



Johannisbeeren
schwarz



Heidelbeeren






Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück