Logo

Logo

Polstersteinbrech

Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'


Sektion: Porophyllum
Eltern:   Saxifraga 'Caligula' / Saxifraga 'Geneva'
Züchter:  Eschmann 1980

Beschreibung:   Die Pflanzen der Gruppe Saxifraga x biasolettoi stammen von Saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii und Saxifraga sempervivum ab. Diese Hybride soll aber von Saxifraga 'Caligula' und Saxifraga 'Geneva' abstammen. Warum sie dann aber in dieser Gruppe registriert ist, kann ich nicht nachvollziehen.
Dies Pflanze zählt zu den großwüchsigen Arten, die früher in der Engleria Gruppe eingegliedert waren. Eine gelungene Züchtung in der Saxifraga biasolettoi Gruppe ist Saxifraga biasolettoi 'Feuerkopf'. Sie ist von Eschmann 1980 in der Schweiz gezüchtet wurden. Obwohl andere Eltern angegeben werden ist der Einfluss von Saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii sehr dominant. Die Rosettenhaufen werden mit bis zu 15cm recht groß, wobei die Einzelrosetten bis zu 5cm groß werden. Die Rosetten bestehen aus silbrigen spitzen lanzettlichen Blättern die auf der Oberseiteam am Rand Kalkgrübchen haben. An der Basis der Rosetten entstehen die Tochterrosetten. Dadurch stirbt die Pflanze nach der Blüte nicht ab. Die Blütenstiele sind belaubt und behaart und rötlich gefärbt. Die Blüten sind intensiv purpur samtrot gefärbt. Der nickende Blütenstand ist ein Erbmerkmal von Saxifraga federici-augusti Steinbrechs.
Diese Hybride ist wohl die schönste und größte aus dieser Zuchtreihe. Eine gelungene Züchtung, die durch ihre Größe sehenswert ist. Leider sind die Blüten nicht gerade eine Augenweide. Eine reine Liebhaberpflanzen die an einer exponierten Stelle stehen sollte. Ich habe aus einer anderen Quelle noch eine Pflanze erhalten. Diese Pflanze habe ich auch nur in Topfkultur. Sie ist noch größer und blüht auch besser. Eine Auslese von dieser Pflanze könnte aber auch Saxifraga 'Montreux' sein. Diese Pflanze sieht genauso aus. Sie ist aber viel kompakter und die Blütenstiele sind auch viel kürzer.

Pflege:   Dieser Steinbrech bedarf etwas mehr Pflege. Ich halte diese Pflanzen zur Zeit im Topf. Diese müssen aber wegen der Grüße der Pflanzen auch etwas größer sein. Ideal ist ein Steintrog. Um gut zu blühen muss die Erde gut mit Kalksplit versorgt sein, sonst bilden sich keine silberfarbenen Rosetten. Auch benötigt sie eine gute Drainage, da sie keine Staunässe verträgt. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung der Polster. Sie sollte in jeder Steinbrechsammlung vorhanden sein.

Nachtrag 2019:  In diesem Jahr haben meine getopften Pflanzen alle stark geblüht. Eine der Pflanzen hat einen Durchmesser von über 20cm und die Blütenstiele sind auch so lang. Sie braucht nach der Blüte einen neuen größeren Topf. Ich habe auch schon 3 blühende Ableger im Kalthaus. Ich werde sie ins Freiland setzen. Eine soll aber in einen Betonkübel kommen.


Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'

Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'

Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'



Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'
Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'


Saxifraga x biasolettoi 'Feuerkopf'



Wichtige Info:

 
Seit Frühjahr 2019 besteht für PC Benutzer die Möglichkeit sich über den Button Steingarten/Steinbrechs/Extraseiten in der Menüleiste Zugang zu einigen Extraseiten über Saxifragas zu verschaffen. Dort gibt es Infos zur Einstufung und Klassifizierung von Steinbrechs. Weiterhin gibt es auch eine Zusatzseite über meine eigenen Versuche zur Hybridisierung von Saxifragen. Eine weitere Seite zeigt die Entwicklung von meinen neuen Saxifragen, die ich von einem tschechischen Züchter erhalten habe.
Auch habe ich auf diesen Seiten meine Topfanlage für Saxifragen beschrieben.

Ein Besuch dieser Extraseiten ist nur zu empfehlen.

Vorschau Polstersteinbrechs

Vorschau
Polstersteinbrechs





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü


HP
Menü



zurück
Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :