Logo


Logo


Polstersteinbrech Hängetrauben-Steinbrech

Saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii


saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii

saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii

saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii


Sektion: Porophyllum
Eltern:  ?
Züchter:  ?

Beschreibung:  Dieser Steinbrech ( auch als Hängetrauben-Steinbrech bezeichnet) ist einer der prächtigsten grossblütigen Engleria Steinbrechs.
Diese Art stammt aus dem albanischen Balkan. Die Rosetten stehen locker zusammen und bilden aber keine Polster. Sie sind silbrig, flach und werden verhältnismäßig sehr groß. Der Rosettendurchmesser kann bis zu 8cm groß werden. Im Mai erscheint bei ausreichender Rosettengröße der bis zu 15cm lange Blütenstängel. Er ist seidig behaart und drüsig. Am Stiel befinden sich abstehende Blätter von roter Farbe mit grünen Spitzen. Der nickende Blütenstand ist traubig und purpurrot. Die Blüten sind unscheinbar. Nach der Blüte richtet sich der Blütenstiel auf. Es gibt auch einige Ausleseformen, die im Garten besser wachsen und blühen. Eine der bekanntesten ist die Ausleseform S. x 'Wisley'. Nach der Blüte entwickeln sich kleine Tochterrosetten.
Da die Rosette nach der Blüte abstirbt und die Tochterrosetten schwer zu bewurzeln sind, ist es eine reine Liebhaberpflanze.
Genaueres über diese Sektion erfahren sie auf der Infoseite der Steinbrechs.
Pflege:  Wir pflanzen diesen Steinbrech an einen etwas absonnigen Platz an eine kleine Felswand in kalkiger humushaltige Erde. Auf gute Drainage ist zu achten. Eine leichte Schräglage der Rosette beschleunigt den Wasserablauf. Die Pflanze ist vollkommen winterhart und benötigt keine extra Pflege. Die Vermehrung erfolgt durch Abtrennen der Tochterrosetten im Frühjahr oder durch Samen. Die Vermehrung ist sehr aufwendig. Die Tochterrosetten bewurzeln sehr schwer. Am besten kommt die Samenvermehrung zur Anwendung. Die Blüte lässt sich auch wegen ihrer Grüße gut einwickeln, um eine Fremdbestäubung zu verhindern. Es gibt auch schon Bastarde diese Pflanze.

Meine neuen Pflanzen lasse ich über den Winter im Topf. Die Töpfe grabe ich schräg in die Erde, damit das Wasser ablaufen kann. Der Platz ist hell und er wird auch ein paar Stunden von der Sonne beschienen. Ich decke diese Töpfe auch nicht zusätzlich ab. Im Frühjahr kommen sie wieder in die Topfanlage und werden gereinigt. Nach der Blüte teile ich sie dann und sie kommen in größere Töpfe.

Seit 2015 habe ich auch noch eine Extraseite eingefügt. Da nicht alle Pflanzen im Freiland wachsen wollen, habe ich einen Teil dieser Pflanzen in Töpfe gesetzt. Diese Topfanlage wird von mir auf dieser Extraseite beschrieben. Für Gartenfreunde die sich dafür interessieren ist ein Besuch auf dieser Seite über Topfkulturen von Saxifragen zu empfehlen.
Seit 2016 habe ich mich entschlossen auch selbst einige Zuchtversuche zu starten. Über diese Arbeit werde ich in einem Zuchtbuch berichten. Einen ersten Eindruck kann man sich aber schon machen. Bitte besucht doch einmal diesen Bereich.

Saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii
Saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii


Saxifraga federici-augusti ssp.grisebachii0


Vorschau Polstersteinbrechs

Vorschau
Polstersteinbrechs





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück