Logo

Logo

Hungerblümchen
Felsenblümchen

Draba bruniifolia


Blaukissen

Blaukissen

Blaukissen


Beschreibung:  Die Felsenblümchen (Draba), oft auch Hungerblümchen genannt, bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Felsenblümchen-Arten besiedeln meist offenen, steinigen Boden: Felsen, Felsspalten, Felsschutt oder lückige Trockenrasen.
Die Hungerblümchen oder Felsenblümchen bilden eine artenreiche, meist in den Gebirgen heimische Gattung, die auf allen Kontinenten mit Ausnahme von Australien und Afrikas verbreitet sind. Sie gedeihen in hohen Gebirgslagen und in arktischen Gebieten. Sie gehören in jeden Steingarten. Es gibt heikle Arten und auch schon Hybriden für den Garten.
Zu den etwas größer werdenden Draben gehört diese Pflanze. Sie stammt aus den Felsenregionen des Kaukasus. Sie bildet ein loses Polster aus stachligen etwa 3cm großen Blattrosetten. Die Farbe ist sattgrün. Im April entwickeln sich die bis zu 5cm langen Blütenstiele. An ihnen befinden sich endständig Büschel von bis zu 10 leuchtend gelber Schalenblüten. Die Blüten haben einen Durchmesser von ca 5mm. Die Staubgefässe und der Stempel ragen aus der Blüte heraus. Die Blüten besitzen vier Kelchblätter und sind so von den Mannsschilden zu unterscheiden.

Pflege:  Alle Felsenblümchen fühlen sich in magerer, schotterhaltiger Erde und in der vollen Sonne wohl. Es ist darauf zu achten, das sie trocken stehen. Vermehrung durch Teilung und Samen.



Blaukissen
Blaukissen


Blaukissen


Vorschau Polsterstauden


Vorschau
Polsterstauden





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück