Logo

Logo

INFO


Leider ist es nicht möglich die Beschreibungen der Pflanzen hier vorzunehmen. Der Platz in der Mobilansicht ist begrenzt. Ausführliche Beschreibung ist in der PC Ansicht verfügbar. Entschuldigung für diese Einschränkung.


Rhododendron yakushimanum
'Arabella'


Breite: 1m
Höhe: 1m
Blüte: Anfang Juni
Winterhärte: frostfest



Rhododendron
'Catawbiense Grandiflorum'

Breite: 4m
Höhe: bis 6m
Blüte: Anfang Juni
Winterhärte: frostfest



Rhododendron Hybride
'Rose Duft'

Breite: 3m
Höhe: bis 4m
Blüte: Mai
Winterhärte: frostfest



Rhododendron yakushimanum
’Surrey Health’

Breite: 1,5m
Höhe: 1m
Blüte: Mitte Mai
Winterhärte: frostfest -18C



Rhododendron
'The Jean-Marie de Montague'

Breite: 2,5m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest



Rhododendron caucasicum
'Cunningham's White'

Breite: 2m
Höhe: bis 2m
Blüte: Mai
Winterhärte: frostfest



Rhododendron caucasicum
'Pictum'

Breite: 4m
Höhe: bis 6m
Blüte: Anfang Juni
Winterhärte: frostfest



Rhododendron ponticum
'Purpureum'

Breite:bis 4,5m
Höhe: 3-4m
Blüte: Mai
Winterhärte: nur bedingt frostfest



Rhododendron
'Goldsworth Crimson'

Breite: 4m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: frostfest



Rhododendron
' Mrs. E. C. Stirling'

Breite: 3m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest


Rhododendron
Hydon Dawn'


Breite: 3m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest



Rhododendron
'Luscombei'

Breite: 2m
Höhe: bis 2m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest



Rhododendron
'Lady Clementine Mitfod'

Breite: 4m
Höhe: bis 6m
Blüte: Mai/Juni
Winterhärte: frostfest

Immergrüne Rhododendren

Rhododendron Hybriden



Beschreibung: (auszugsweise Wikipedia - siehe Qellverweis) Die Rhododendren sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).Der Name Rhododendron, griechisch für 'Rosenbaum', wurde bis ins 17. Jahrhundert für den Oleander gebraucht und erst von Carl von Linnäcute; auf die Alpenrose übertragen. Es ist mit etwa 1000 Arten eine große Gattung. Es gibt eine Vielzahl von Sortengruppen und eine fast unüberschaubare Zahl von Sorten, teils sind es Hybriden, teilweise aber nur vegetativ vermehrbare Ausleseformen.
Das Verbreitungsgebiet reicht von der Meeresküste bis ins Hochgebirge (in Tibet bis über 5000 m), vom tropischen Regenwald bis in die subpolare Tundra (zum Beispiel Rhododendron lapponicum und Rhododendron camtschaticum). Dementsprechend unterschiedlich sind die Arten und ihre Ansprüche.
Rhododendren sind überwiegend immergrüne Sträucher, es gibt aber auch laubwerfende Arten, und einige Arten sind sogar Bäume. Einige leben in tropischen Wäldern (Dschungel) epiphytisch auf Bäumen. Die wechselständigen Laubblätter sind einfach und meist ganzrandig.
Die Blütezeit der Rhododendren reicht von Januar bis August, die meisten blühen im April/Mai. In dieser teilweise sehr prachtvollen, intensiven Rhododendrenblüte ist die Ursache ihrer Beliebtheit und des großen gärtnerischen Interesses zu sehen.

Pflege:  Diese Sträucher benötigen einen sauren Boden. Ich verwende für alle Heidekrautgewächse ein Gemisch aus Nadelwaldboden,Hochmoortorf und Sand zu gleichen Teilen. Im Frühjahr kommt dann etwas neuer Hochmoortorf unter die Pflanzen. Dadurch wird der Pflanze genügend Feuchtigkeit gespeichert, damit sie über den Sommer kommt. Es ist aber trotzdem an heißen Tagen morgens zu giessen. Da diese Pflanzenart zu den Flachwurzlern zählt, ist eine Bodenbearbeitung und hacken unter der Pflanze zu unterlassen. Da die Pflanze ihre Blätter nicht abwirft, ist es erforderlich auch im Winter darauf zu achten, das die Erde nicht total austrocknet. An einen etwas wärmeren Tag ist die Pflanze dann auch mal zu gießen. Eine Vermehrung durch Samen ist nicht möglich, da sie nicht erbecht sind. Auch eine Stecklingsvermehrung ist für den einfachen Gartenfreund nicht realisierbar. Die einzige Art der Vermehrung ist das Absenken eines langen auf den Boden liegenden Astes. Durch eine Klammer wird das wieder aufrichten verhindert. Die Kontaktstelle wird mit Erde bedeckt und mit einem flachen Stein abgedeckt. Nach etwa einem Jahr haben sich Wurzeln gebildet, und der Ast kann entfernt werden.
Im folgenden werde ich ihnen meine immergrünen Rhododendronsträucher vorstellen. Sie stellen nur einen kleinen Auszug aus der Vielzahl von Spezies diese Pflanzengattung dar. Ich werde diesen Bereich auch noch später nei Bearbeiten und die einzelnen Sorten die icch besitze beschreiben. Jetzt soll ein kleiner Überblick erst einmal reichen.


Rhododendron yakushimanum
'Arabella'



Breite: 1m
Höhe: 1m
Blüte: Anfang Juni
Winterhärte: frostfest

Die Sorten der Yakushimanu-Hybriden wirken mit ihrem mehr breitwüchsigen, kompakteren Wuchs besonders als Pflanzungen vor höheren Gehölzen sehr attraktiv. Dies ist eine großblumige Hybride mit kräftig rosafarbenen Blüten. Eine besonders reichblühende Sorte. Die Blätter sind dunkelgrün und matt. Die Triebe sind leicht filzig.


Rhododendron catawbiense
'Catawbiense Grandiflorum'


Breite: 4m
Höhe: bis 6m
Blüte: Anfang Juni
Winterhärte: frostfest

Diese aus Nordamerika stammende Art ist wohl die am meisten verwendete Ursprungspflanze für Züchtungen. Sie wurde von John Fraser und seinem Sohn Anfang des 1900 Jahrhunderts nach England gebracht. Es gibt eine Vielzahl von Hybriden und Auslesungen. Diese Pflanze ist eine Auslese mit schönen vollen lilafarbene Blüten. das obere Kelchblatt besitzt einen gelben Fleck. Die Blätter sind elliptisch, glänzend und dunkelgrün.
Sie sollte als Einzelpflanze gepflanzt werden, da sie sehr groß wird.
Im Alter ist ein Rückschnitt möglich, da sie sich gut regeneriert.


Rhododendron Hybride
'Rose Duft'


Breite: 3m
Höhe: bis 4m
Blüte: Mai
Winterhärte: frostfest

Die Eltern dieser Pflanze sind mir nicht bekannt.
Eine schöne hellrosa blühende Hybride. Außergewöhnlich ist ihr leichter Duft. Seine Belaubung ist dunkelgrün, sein Wuchs breitaufrecht.


Rhododendron yakushimanum
’Surrey Health’


Breite: 1,5m
Höhe: 1m
Blüte: Mitte Mai
Winterhärte: frostfest -18C

R. 'Surrey Health' ist eine Hybride von R. yakushimanum und der leuchtend roten R. 'Britannia'. Sie wurde in der Baumschule Waterer in Bagshot 1958 gezüchtet. Sie zählt deshalb zu den japanischen Arten.
Schöne rosarote Trichterblüten. Es bilden sich bis zu 16 Einzelblüten, die am Rand leicht gewellt sind. Die Blätter sind spitz und haben einen leichten Glanz. Wächst langsam und kompakt.



Rhododendron Hybride
'The Jean-Marie de Montague'


Breite: 2,5m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest

Diese Pflanze hat ihren Ursprung in R. griffithianum die 1849 von Sir Joseph Hooker aus Sikkim eingeführt wurde. Sie hat leider ein paar Unregelmäßigkeiten, die ihr keinen guten Namen verschaffen. Obwohl ihre roten Trichterblüten wunderschön sind, ist der Gesamteindruck des Strauches schlecht. Der Strauch wirkt sparrig und kahl, da er im Inneren seine Blätter abwirft und lange kahle Triebe übrig bleiben. Ich habe ihn deshalb zu Lasten der Blüte schon mehrfach zurückgeschnitten. Die leicht mattgrünen filzigen Blätter sind auch sehr anfällig gegen Pilze. Ich kann mich aber nicht von diesem Rhonodendronstrauch trennen, da er für mich die schönsten Blüten aller meiner immergrünen Rhododendren hat. Ich werde versuchen diese Pflanze auf eine andere Art zu veredeln. Auch eignen sich die langen Triebe hervorragend zum Absenken.
Sie ist aber eine reine Liebhaberpflanze, und wird kaum in anderen Gärten zu finden sein.


Rhododendron caucasicum
'Cunningham's White'


Breite: 2m
Höhe: bis 2m
Blüte: Mai
Winterhärte: frostfest

Sie ist eine weiße Hybride von Rhododendron caucasicum. Von ihnen ist sie eine Auslese die sich durch einen extra großen gelblichen Herzfleck auszeichnet. Sie ist leicht mit andere R. caucasicum Arten zu verwechseln. ( ähnlich R. c. 'Pictum' ) Der Wuchs dieser Hybride ist gedrungen. Es wird kaum ein Wachstum verzeichnet. Meine 20 Jahre alte Pflanzen sind 1,6m hoch und 1,5m breit. Diese Art ist weit verbreitet, da sie sich auch aussät und ihre äste leicht bewurzeln.


Rhododendron caucasicum
'Pictum'


Breite: 4m
Höhe: bis 6m
Blüte: Anfang Juni
Winterhärte: frostfest

Sie ist eine weiße Hybride von Rhododendron caucasicum. Von ihnen ist sie eine Auslese die sich durch einen extra großen roten Herzfleck auszeichnet. Der Wuchs dieser Hybride ist gedrungen. Es wird kaum ein Wachstum verzeichnet. Meine 20 Jahre alte Pflanze ist 1,6m hoch und 1,5m breit. Diese Art ist weit verbreitet, da sie sich auch aussät und ihre äste leicht bewurzeln.


Rhododendron ponticum
'Purpureum'


Breite:bis 4,5m
Höhe: 3-4m
Blüte: Mai
Winterhärte: nur bedingt frostfest

Diese Art ist 1763 aus Spanien nach England gekommen. Es gibt deshalb in England große Bestände dieser Pflanze. Sie ist dort unter dem Namen 'gewöhnlicher R.' bekannt. Sie stellt für viele Züchtungen die Grundlage dar. Leiter sind ihre jungen Triebe spätfrostgefährtet. Verträgt aber einen Rückschnitt nach der Blüte. Ihre Blätter sind lang, spitz und dunkelgrün glänzend. Auch stellt diese Art nicht so hohe Ansprüche an den Boden. Sie wächst auch gut in normaler Gartenerde. Da diese Pflanze meist durch Aussaat vermehrt wird ist das Farbspectrum der Blüten groß. Es gibt malvenfarbige,rosafarbige und purpurfarbige Pflanzen. Diese Pflanze ist eine lilafarbene Auslese.





Rhododendron
'Goldsworth Crimson'


Breite: 4m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: frostfest

Sie ist eine Kreuzung zwischen einer winterharten Hybride und der Stammform von R. griffithianum. Sie erhielt 1960 einen Award. Leider ist sie nicht ganz frostfest. Ins besonders die Knospen und die Blüte sind spätfrostgefährtet. Trotzdem ist sie eine wunderschöne rotblühende Pflanze. Die Blätter sind matt und dunkelgrün.


Rhododendron
' Mrs. E. C. Stirling'


Breite: 3m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest

Mrs. E. C. Stirling ist eine Hybride mitR. griffithianum und stammt aus der Baumschule Bagshot. Die Blütenfarbe ist ein blasses verwaschenes Rosa. Wird oft zu Züchtungen verwendet. In Gärten aber kaum noch vorhanden.


Rhododendron
'Hydon Dawn'


Breite: 3m
Höhe: bis 3m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest

R. 'Hydon Dawn' ist eine Hybride von R. yakushimanum und R.'Springbock'. die aus R.ponticum und R. griersoniaum gezüchtet wurde. Sie ist eine der schönsten Züchtungen. Sie hat gewellte rosafarbene Blüten mit einem dunkleren Kern. Die Blätter sind dunkelgrün und leicht glänzend.


Rhododendron
'Luscombei'


Breite: 2m
Höhe: bis 2m
Blüte: Mai
Winterhärte: bedingt frostfest

R. 'Luscombei' ist eine Kreuzung aus R. fortunei und R. thomsonnii und wurde 1880 von Thomas Luscombei gezüchtet. Diese schöne glockig rotblühende Pflanze wird aber kaum noch angeboten, obwohl sie sehr schön aussieht.


Rhododendron
'Lady Clementine Mitfod'


Breite: 4m
Höhe: bis 6m
Blüte: Mai/Juni
Winterhärte: frostfest

Sie ist eine Hybride aus R. maximum und wurde in England gezüchtet. Eine weit verbreitete Sorte. Blüht zuverlässig jedes Jahr. Die Blüten sind anfangs rosa gefärbt. Nach dem öffnen werden sie weiß und es bildet sich ein gelber Herzfleck. Die neuen Triebe sehen wie kleine silbrige Speere aus. Die Blätter sind dunkelgrün und wachsen rund um den Stiel.


Große Sträucher



Große
Sträucher



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch


Startseite



HP
Menü



zurück