Logo

Logo

Gewöhnlicher Liguster

Ligustrum vulgare



Gewöhnlicher Liguster

Gewöhnlicher Liguster

Gewöhnlicher Liguster



Beschreibung:  Der Gewöhnlicher Liguster Ligustrum vulgare, wird auch Rainweide genannt. Der buschige Wuchs macht den Liguster zu einer durchgehend dichten Heckenpflanze, die gut als Grenzbepflanzung geeignet ist. Im Sommer erscheinen die großen weißen Blütenrispen. Im Herbst erscheinen dann die schwarzen Traubenkirschen als Früchte. Sie sind aber giftig. Es gibt auch noch andere Arten des Ligusters.

Der großblättrige immergrüne Liguster ovalifolium, der goldgelber Gold-Liguster, weißgerändeter Liguster oder der kleinwüchsige Zwergliguster. Er kann bis zu 3m hoch werden. Ein Jahreszuwachs von ca. 120cm sind möglich.

Pflege:  Diese Pflanze gedeiht gut in einem fruchtbaren durchlässigen Boden. Sie gedeiht an allen Stellen. Vermehrung durch halbausgereifte Stecklinge im Sommer. Der Strauch ist absolut winterhart. Kann ständig zurückgeschnitten werden. Ein Formschnitt ist auch möglich. Wegen seiner guten Schnittverträglichkeit wird er oft als Grenzhecke und zur Einfassung verwendet.


Gewöhnlicher Liguster
KS13
Gewöhnlicher Liguster


Gewöhnlicher Liguster



Kleine Sträucher



Kleine
Sträucher



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch


Startseite



HP
Menü



zurück