Logo

Logo

Gartengeißblatt

Lonicera caprifolium


Gartengeißblatt

Gartengeißblatt

Gartengeißblatt


Ordnung:  Kardenartige (Dipsacales)
Familie:   Geißblattgewächse (Caprifoliaceae)
Gattung:   Heckenkirschen (Lonicera)
Art:  Gartengeißblatt

Bezeichnung:(auszugsweise Wikipedia - siehe Qellverweis)
Das Gartengeißblatt (Lonicera caprifolium), auch Echtes Geißblatt , Wohlriechendes Geißblatt oder Jelängerjelieber (englisch: Italian Honeysuckle, Perfoliate Honeysuckle) genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae).

Das Echte Geißblatt ist eine rechtswindende, sommergrüne, verholzende Kletterpflanze (Liane), die zwei Meter hoch wachsen kann. Findet sie eine Kletterhilfe wie kleine Bäume, Sträucher, Pfeiler, Tore, Zäune usw., so kann sie eine Höhe von 6 bis zu 10 Metern und eine Breite von bis zu 3 Metern erreichen. Die hohlen Zweige besitzen eine anfangs abstehend behaarte, später verkahlende, weißlich bereifte Rinde. Die einfachen, grünen, gegenständig angeordneten Laubblätter sind eiförmig bis verkehrt-eiförmig und 4 bis 8 (selten bis 10) cm lang. Die oberen Blätter weisen keinen Stiel auf und sind paarweise am Zweig zusammengewachsen.
Jeder Blütenkopf kann aus bis zu zwölf Blüten bestehen. Die Hochblätter sind paarweise verwachsen. Die zwittrigen, fünfzähligen, trompetenförmigen Blüten sind gelblich bis weiß und oft rötlich überlaufen. Die zahlreichen, schönen und merkwürdigen Blüten verströmen von Mai bis Juli in den Abendstunden einen starken, wohlriechenden, süßlichen Geruch. Nach dem Aufplatzen der länglichen roten Röhren werden die cremigweißen Staubgefäße und der Griffel freigegeben. Es sind nur fünf Staubblätter vorhanden. Die Pollen sind gelbfarbig. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten. Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli.
Ab dem Spätsommer erscheinen die korallenroten, erbsengroßen, schwach giftigen Beeren (etwa 8 Millimeter groß), die lange hängen bleiben und als ungiftige Vogelnahrung dienen (Verdauungsausbreitung

Pflege:  Diese Pflanzen gedeihen in jedem fruchtbaren und durchlässigen Boden. Sie wachsen in Sonne und Halbschhatten. Vermehrung durch Samen oder durch Stecklinge. Alle Geißblätter werden stark durch Blattläuse geschädigt. (Spritzen bei Befall erforderlich )


Gartengeißblatt
Gartengeißblatt


Gartengeißblatt



Große Sträucher



Große
Sträucher



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch


Startseite



HP
Menü



zurück