Logo

Logo

Bärenfell-Schwingel

(Festuca gautieri; Syn. F. scoparia)


Bärenfell-Schwingel

Bärenfell-Schwingel

Bärenfell-Schwingel

Ordnung:  Süßgrasartige (Poales)
Familie:   Süßgräser (Poaceae)
Gattung:   Schwingel (Festuca)
Art:  Bärenfell-Schwingel

Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia - siehe Qellverweis)
Der Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri; Syn. F. scoparia), gemeinhin auch als Bärenfellgras bezeichnet, ist ein Süsgras, das auch für den etwas größeren Garten geignet ist.
Der Bärenfell-Schwingel ist im Südwesten Europas vor allem in den Pyrenäen verbreitet. Sein Verbreitungsgebiet reicht vom nördlichen Marokko über das östliche und nordöstliche Spanien bis zum südwestlichen Frankreich.
Der Bärenfell-Schwingel ist ein ausdauerndes, überwinternd grünes Gras, mit etwa 20 bis 50 Zentimeter hohen und kahlen Halmen. Der gelbgrüne Blütenstand ist eine Rispe, welche etwa 4,5 bis 7 Zentimeter Länge erreicht. Die Rispenäste sind behaart und tragen je ein längliches, abgeflachtes Ährchen. Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli.
Aufgrund seiner attraktiven, fast kugeligen Gestalt wird der Bärenfell-Schwingel als Zierpflanze im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. Sie ist anspruchslos und besonders gut in Steingärten und im Heidegarten sowie zur Kübelbepflanzung geeignet.

Pflege: 
Der Bärenfell-Schwingel benötigt durchlässige aber feuchtigkeitsspeichernde Böden in halbschattiger Lage. Ich habe ihn unter die Muschelzypressen und den Japanischen Azaleen gepflanzt. Dieser Platz sagt ihm zu. Ansonsten gibt es keine anderen Pflegetipps.

Bärenfell-Schwingel
Bärenfell-Schwingel


Bärenfell-Schwingel


Gras Schilf Bambus


Gras
Schilf
Bambus



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch


Startseite



HP
Menü



zurück