Logo


Logo


Polstersteinbrech

Saxifraga x hornibrookii
'Ellie Brinkerhoff'


Saxifraga x hornibrookii 'Ellie Brinkerhoff'

Saxifraga x hornibrookii 'Ellie Brinkerhoff'

Saxifraga x hornibrookii 'Ellie Brinkerhoff'


Sektion: Porophyllum
Eltern:  Saxifraga 'Cimabue', Saxifraga 'Romulus' und Saxifraga x hornibrookii 'Celeste Aurora'
Züchter:  Foster, H. Lincoln 1970

Beschreibung:  Hierbei handelt sich um eine Saxifraga x hornibrookii Hybride die Foster und der amerikanische Züchter H. Lincoln 1970 vorgestellt haben. Als Ausgangspflanzen werden Saxifraga 'Cimabue', Saxifraga 'Romulus' und Saxifraga x hornibrookii 'Celeste Aurora' angegeben. Damit ist wieder eine Pflanze durch Rückkreuzung entstanden, denn auch 'Cimabue' und 'Romulus' stammen von 'Ellie Brinkerhoff' ab.

Diese Hybride bildet hellgrüne Matten aus flachen Rosetten. Die langsam wachsenden Polster erreichen einen Durchmesser von rund 20cm. Die Rosetten werden ca.2cm groß. Das Polster erscheit flacher und heller als Saxifraga x hornibrookii 'Riverslea' . Auch sind kaum Kalkausscheidungen an den Blättern.
Die Blätter sind elliptisch geformt und liegen flach auf. Im April erscheinen die bis zu 3cm langen purpurfarbenen belaubten Blütenstiele mit den hellroten aufrechten Blüten. Die Stiele sind drüsig behaart.
Die Blüten öffnen sich weiter als bei Saxifraga x hornibrookii 'Riverslea'. Auch sind dadurch die Blütenblätter erkennbar.

Mehr Informationen über die Einteilungen der Steinbrechs gibt es auf der Infoseite

Pflege:   Ich habe den Steinbrech in durchlässige und mit Torf versetzter Erde gepflanzt. Der Platz ist etwas absonnig. Vermehrt habe ich diesen Steinbrech durch abtrennen von bewurzelteten Rosetten im Frühsommer. Von einer Teilung im Herbst kann ich nur abraten, da die Pflanzen schlecht anwachsen. Sie wächst sehr langsam und verlangt viel Geduld. Nicht unbedingt eine Anfängerpflanze. Nicht ganz frostfest. Benötigt leichten Winterschutz. Sie verträgt auch keine Feuchtigkeit in der Rosettenmitte, und sollte deshalb unbedingt schräg eingepflanzt werden, da die Rosetten zum absterben neigen.(Fäulnissflecke) Diese Hybride ist noch schlechter fürs Freiland geeignet wie die anderen Saxifraga x hornibrookiis

Meine neuen Pflanzen lasse ich über den Winter im Topf. Die Töpfe grabe ich schräg in die Erde, damit das Wasser ablaufen kann. Der Platz ist hell und er wird auch ein paar Stunden von der Sonne beschienen. Ich decke diese Töpfe auch nicht zusätzlich ab. Im Frühjahr kommen sie wieder in die Topfanlage und werden gereinigt. Nach der Blüte teile ich sie dann und sie kommen in größere Töpfe.

Seit 2015 habe ich auch noch eine Extraseite eingefügt. Da nicht alle Pflanzen im Freiland wachsen wollen, habe ich einen Teil dieser Pflanzen in Töpfe gesetzt. Diese Topfanlage wird von mir auf dieser Extraseite beschrieben. Für Gartenfreunde die sich dafür interessieren ist ein Besuch auf dieser Seite über Topfkulturen von Saxifragen zu empfehlen.

Seit 2016 habe ich mich entschlossen auch selbst einige Zuchtversuche zu starten. Über diese Arbeit werde ich in einem Zuchtbuch berichten. Einen ersten Eindruck kann man sich aber schon machen. Bitte besucht doch einmal diesen Bereich.


Saxifraga x hornibrookii 'Ellie Brinkerhoff'
Saxifraga x hornibrookii 'Ellie Brinkerhoff'


Saxifraga x hornibrookii 'Ellie Brinkerhoff'


Vorschau Polstersteinbrechs
2012

Vorschau
Polstersteinbrechs
2012





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück