Logo


Logo



Polstersteinbrech

Saxifraga x dinninaris


Saxifraga x dinninaris

Saxifraga x dinninaris

Saxifraga x dinninaris


Sektion: Porophyllum
Züchter:  Holubec (2001)
Eltern:  Saxifraga columnaris / Saxifraga dinnikii


Beschreibung:  Da die Saxifraga dinnikii im Freiland eingegangen ist, habe ich nun 2016 wieder eine neue Pflanze erhalten. Diese Pflanze ist optisch etwas anders aufgebaut und ist keine Wildform von Saxifraga dinnikii.
Bei dieser Pflanze handelt es sich um eine Hybride aus Saxifraga dinnikii und Saxifraga columnaris die Holubec (2001) gezüchtet hat. Die Pflanze sieht im Polster auch wie eine Saxifraga dinnikii aus. Ihren Unterschied sieht man aber bei der Blüte. Diese Blüte ist blasser und besitzt auf den Blütenblättern deutliche Längststreifen.
Diese Hybride ist trotzdem eine absolute Rarität. Einige Züchter arbeiten immer noch mit Saxifraga dinnikii, so das in Zukunft noch weitere schöne Hybriden entstehen werden.

Nachtrag 2017:   Es ist April 2017 und die neue Pflanze hat auch eine Blüte entwickelt. Sie ist auch verhältnismäßig groß. Ihre Farbe ist blassrosa und nicht so intensiv wie bei der Wildpflanze. Aber vielleicht ändert es sich noch wenn die Pflanze sich richtig eingewöhnt hat.
Es ist Mitte Oktober 2017 und die Pflanze blüht das zweite Mal. Diesmal hat sie zwei Blüten geschoben. Durch das schlechte Wetter öffnen sich die Blüten aber nur teilweise. Die Mehrmalsblüte ist bei Hochgebirgspflanzen immer mal möglich. Hoffentlich schadet sie aber der Pflanze nicht, denn der Winter ist schnell da. Als Reserve hab ich aber Ableger gemacht.

Nachtrag: 2019   Es ist März 2019. Die Pflanze und die Ableger haben sich gut entwickelt. Die kleinen Rosetten haben sich doch eingefärbt und sind jetzt auch graugrün. Die kleinen Rosetten haben auch Polsterhaufen gebildet. Die Mutterpflanze und die Ableger haben zu blühen begonnen.
Die Blütenanzahl ist bei dieser Pflanze nicht so hoch. Es sind noch Erbmekmale der Wildpflanze. Durch die großen Blüten sieht das Polster aber immer noch gut aus. Die hell rosafarbigen Blüten haben eine gute Leuchtkraft. Wenn sie auch nicht so intensiv ist wie bei meiner Saxifraga dinnikii. Auch die kleinen Ableger haben alle geblüht. Ich habe gleich versucht sie zu kreuzen. Mal sehen. Info auf den Zusatzseiten. Ich werde nun doch wieder eine Pflanze ins Freiland setzen.

Pflege:   Beschreibung folgt wenn ich die Pflanze ins Freiland gesetzt habe. Ich suche mir aber diesmal einen anderen Platz aus.




Zusatzinfo:  
Seit Frühjahr 2019 besteht für PC Benutzer die Möglichkeit sich über den Button Steingarten/Steinbrechs/Extraseiten in der Menüleiste Zugang zu einigen Extraseiten über Saxifragas zu verschaffen. Dort gibt es Infos zur Einstufung und Klassifizierung von Steinbrechs. Weiterhin gibt es auch eine Zusatzseite über meine eigenen Versuche zur Hybridisierung von Saxifragen. Sie sind im Zuchtbuch nachzulesen. Eine weitere Seite zeigt die Entwicklung von meinen neuen Saxifragen, die ich von einem tschechischen Züchter erhalten habe. Sie sind über den Button Extraseiten als Neue erreichbar.
Auch habe ich auf diesen Seiten meine Topfanlage für Saxifragen beschrieben.

Ein Besuch dieser Extraseiten ist nur zu empfehlen.


Saxifraga x dinninaris
Blüte März 2019
Saxifraga x dinninaris
Blüte März 2019


Saxifraga x dinninaris
Blüte März 2019


Vorschau Polstersteinbrechs

Vorschau
Polstersteinbrechs





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück
Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :