Logo

Logo

Polsterphlox

Phlox subulata Arten





Phlox subulata
'Candy Stripes'
Polsterphlox / Phlox subulata
Polsterphlox / Phlox subulata
Die magentarot geäugten Blüten wirken rosa-weiß gestreift - eine reizvolle Farbkombination, die einzigartig bei den Teppich-Phloxen ist. Jedes der eingekerbten weißen Blütenblätter trägt kräftig rosarot erscheinende und später etwas aufhellende Mittelstreifen. Die Blüten stehen auf dunklen Stängeln. Die offenbar aus Japan stammende Sorte ist auch unter den Namen 'Tamanonagalei', 'Mikado' und 'Striped Candy' im Handel. 1985 wurde sie von Eugen Schleipfer aus Augsburg eingeführt. Die Sorte blüht reich und ist wüchsig.

Phlox subulata
'Emerald Cusion Blue'
Polsterphlox / Phlox subulata
Polsterphlox / Phlox subulata
Sehr schönes Hängepolster. Die lavendelblauen Blüten heben sich gut von den rötlichen Arten ab. Sie bildet dichte Polster aus grobnadeligem Laub, die sich sehr gut ausbreiten und sehr langlebig sind.

Phlox subulata
'Scarlet Flamme'
Polsterphlox / Phlox subulata


Polsterphlox / Phlox subulata
Zu deutsch 'scharlachrote Flamme' Der Name beschreibt zutreffend die optische Wirkung dieser Sorte mit der bemerkenswert intensiven, weithin leuchtenden Blütenfarbe. Die Blüten haben ein dunkelrotes Auge. Kombiniert mit den anderen P. subulatas eine schönes Farbspiel auf ihrer Trockenmauer.

Beschreibung:


Diese Polsterphloxe sind hervorragende, reichblütige Frühlingsblüher für sonnige Steingärten. Die Züchtung stammt aus England und ist dort sehr beliebt. Er zeichnet sich durch große hängende Polster aus. So kann er ganze Steinmauern überwuchern. Die Blüten hängen dann wie Kaskaden von der mauer. Tausende Blüten erzeugen ein faszinierendes Farbspiel. es gibt eine Vielzahl von Kreuzungen und Züchtungen, die ein breites Spektrum an Blütenfarben besitzen.

Pflege:  Phlox subulata ist recht trockenheitsverträglich und eignet sich für gut durchlässige, kies- oder schotterreiche, kalkhaltige Böden und sonnige Standorte. Staunässe wird nicht vertragen. Stark wuchernde Sorten müssen jährlich zurückgeschnitten werden. Die Pflanze ist vollkommen winterhart und benötigt keine extra Pflege. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung im Frühjahr. Lässt sich gut mit Phlox douglasii vergesellschafften.

Polster-Phlox
Phlox subulata 'Candy Stripes'

Die magentarot geäugten Blüten wirken rosa-weiß gestreift - eine reizvolle Farbkombination, die einzigartig bei den Teppich-Phloxen ist. Jedes der eingekerbten weißen Blütenblätter trägt kräftig rosarot erscheinende und später etwas aufhellende Mittelstreifen. Die Blüten stehen auf dunklen Stängeln. Die offenbar aus Japan stammende Sorte ist auch unter den Namen 'Tamanonagalei', 'Mikado' und 'Striped Candy' im Handel. 1985 wurde sie von Eugen Schleipfer aus Augsburg eingeführt. Die Sorte blüht reich und ist wüchsig.
Polsterphlox / Phlox subulata
Polsterphlox / Phlox subulata
Polsterphlox / Phlox subulata
Polsterphlox / Phlox subulata
Polster-Phlox
Phlox subulata 'Emerald Cusion Blue'

Sehr schönes Hängepolster. Die lavendelblauen Blüten heben sich gut von den rötlichen Arten ab. Sie bildet dichte Polster aus grobnadeligem Laub, die sich sehr gut ausbreiten und sehr langlebig sind.
Polsterphlox / Phlox subulata
Polster-Phlox
Phlox subulata 'Scarlet Flamme'

Zu deutsch 'scharlachrote Flamme' Der Name beschreibt zutreffend die optische Wirkung dieser Sorte mit der bemerkenswert intensiven, weithin leuchtenden Blütenfarbe. Die Blüten haben ein dunkelrotes Auge. Kombiniert mit den anderen P. subulatas eine schönes Farbspiel auf ihrer Trockenmauer.
Polsterphlox / Phlox subulata

Vorschau Polsterstauden


Vorschau
Polsterstauden





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück