Logo

Logo

Alpenbalsam

Erinus alpinus



Alpenbalsam

Alpenbalsam

Alpenbalsam


Ordnung:   Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie:   Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Gattung:   Alpenbalsam (Erinus)
Art:   Alpenbalsam

Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia - siehe Quellverweis)
Der Alpenbalsam kommt von den Pyrenäen bis in den Apennin vor. Sie ist in den westlichen und mittleren Kalkalpen verbreitet.
Der Alpenbalsam wächst als ausdauernde krautige Pflanze lockerrasig und erreicht Wuchshöhen zwischen 5 und 20 cm. Die in grundständigen Rosetten angeordneten Laubblätter sind gestielt, aber die am Stängel verteilt wechselständig angeordneten Laubblätter sind sitzend und bis zu 2 Zentimeter lang. Diese sind spatelig, grob kerbrandig zerstreut behaart.
Die Blüten stehen doldenartig in den obersten Blattachseln. Die Blüten haben eine rotlila Farbe, die intensiv leuchtet. Für die geringe Größe der Pflanze ist die Blüte überdurchschnittlich groß. Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli. Wegen ihrer geringen Größe auch als Polsterstaude im Steingarten verwendbar.

Pflege:  Diese kalkliebende Art bevorzugt als Standort steinige Rasen und Hänge, Geröll und Felsen. Diese Pflanze benötigt fruchtbare durchlässige Gartenerde. Sie ist vollständig winterhart. Sie liebt es sich in der vollen Sonne zu entwickeln. Vermehrung durch Samen oder Teilung.


Alpenbalsam
Alpenbalsam


Alpenbalsam


Vorschau Polsterstauden


Vorschau
Polsterstauden





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück