Logo


Logo


Abessinische Gladiole

Gladiolus callianthus


Gladiolus callianthus

Gladiolus callianthus

Gladiolus callianthus

    Ordnung:  Spargelartige (Asparagales)
    Familie:  Schwertliliengewächse (Iridaceae)
    Gattung:  Gladiolen
    Art:  Abessinische Gladiole


Beschreibung: (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Die Abessinische Gladiole ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 60 bis 110 Zentimeter erreicht.Sie wird auch unter dem Namen Stern-Gladiole angeboten. Als Überdauerungsorgane bildet dieser Geophyt Knollen, die bis zu 2,5 Zentimeter breit sind. Die Blätter sind bis zu 2,5 Zentimeter breit. Die 1 bis 6, manchmal bis 10 Blüten duften. Die Perigonröhre ist (6) 7 bis 10 Zentimeter lang, gekrümmt und sehr schlank. Die Perigonzipfel sind 2 bis 3 Zentimeter lang, ungefähr gleich, sternförmig ausgebreitet und weiß gefärbt. Mit Ausnahme des obersten haben alle im Schlund einen schwarzroten, rhombischen Fleck.

Mit der in unseren Gärten kultivierten Garten Gladiolen sind sie nur entfernt verwandt.

Die Blütezeit reicht von Juli bis September.

Die Abessinische Gladiole kommt in Ostafrika von Äthiopien und Eritrea bis Malawi und Mosambik auf schwach beschatteten Felsstandorten vor.

Pflege.:  Die Erde kann normale Gartenerde sein. Die Knollen haben keinen besonderen Anspruch. Im Herbst nach dem vergilben der Blätter aus der Erde nehmen. Die Blattreste werden von den neuen Knollen entfernt und sie werden dann bis zum Frühjahr überwintert.
Wenn der Sommer zu nass war sind die neuen Knollen zu klein und blühen nicht im nächsten Jahr.
Meine zwei Knollen sind leider den Würmern zum Opfer gefallen. Es war halt ein kurzer Besuch. Das Klima im Mittelgebirge ist auch für solche Pflanzen ungeeignet.

Gladiolus callianthus
Gladiolus callianthus


Gladiolus callianthus



Einzel
Pflanzen



Einzelpflanzen
Vorschau


Einzelpflanzen

Einzelpflanzen Vorschau



Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück