Logo


Logo


Tripmadam-Fetthenne

Sedum reflexum nanum 'Pindos'


Sedum reflexum nanum 'Pindos'

Sedum reflexum nanum 'Pindos'

Sedum reflexum nanum 'Pindos'




Beschreibung:  Die Tripmadam-Fetthenne kommt wild beinahe in ganz Europa vor, von Skandinavien bis Griechenland. In Mitteleuropa gibt es die grünlichen Sorten. Die graublauen Sorten stammen aus den Pindos-Gebirge in Griechenland In den Gärten sind solche Pflanzen aufgrund des attraktiven Blattschmucks weit verbreitet.

S. reflexum zählt zu den schönen winterfesten, immergrünen Freilandsukkulenten. Diese in leuchtend gelben Dolden blühende Sedum-Sorte bildet lockere, 10 bis 25 cm hohe Rasen und eignet sich somit auch als leichterer Bodendecker. Die Sorte hat graublaues Laub mit spitzen Blättchen an etwas brüchigen Stielen, die, wenn sie auf die Erde fallen, wieder einwurzeln. Eine ausgesprochene Steingartenpflanze, da sie sich auch in sehr steinigem bis felsigem Untergrund zurechtfindet und gut wachsen kann. Somit kann sie auch sehr gut für die Dachbegrünung oder Trockenmauerbepflanzung benutzt werden.

Pflege:  Die Pflanze gedeiht auf fast allen mageren Böden. Es ist keine Pflege erforderlich. Sie ist absolut winterfest und verträgt auch Trockenheit. Wir geben ihr deshalb auch einen vollsonnigen Standort. Die Vermehrung erfolgt durch Selbstababtrennung von Triebstücken oder durch Stecklinge. Gut zur Bepflanzung von Trockenmauern geeignet.


Sedum reflexum nanum 'Pindos'
Sedum reflexum nanum 'Pindos'


Sedum reflexum nanum 'Pindos'



Dickblätter



Sedums
Vorschau


Dickblätter

Sedums
Vorschau



Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück