Logo

Logo

Waldrebe

Clematis Sorten


Gruppe 2

Clematis 'Nelly Moser'


Frühe großblumige Kulturformen


Blüten entstehen an kurzen, diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr zurückschneiden. Abgestorbene und beschädigte Triebe bis auf die starken, mit Knospen in den Blattachseln versehenden Teile zurücknehmen. Diese Knospen bringen die erste Blüte.



Gruppe 3

Clematis 'Jackmanii'


Späte großblumige Kulturformen


Die Blüten entwickeln sich nur an diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr stark zurückschneiden. Sämtliches Altholz entfernen bis auf einige starke Knospen in etwa 50cm Höhe.



Gruppe 3

Clematis 'Hagley' Hybride


Späte großblumige Kulturformen


Die Blüten entwickeln sich nur an diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr stark zurückschneiden. Sämtliches Altholz entfernen bis auf einige starke Knospen in etwa 50cm Höhe.



Gruppe 3

Clematis 'Jolly Good'


Späte großblumige Kulturformen


Die Blüten entwickeln sich nur an diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr stark zurückschneiden. Sämtliches Altholz entfernen bis auf einige starke Knospen in etwa 50cm Höhe.





Beschreibung:  Gattung laubabwerfender, vorwiegend kletternde Stauden mit zum Teil holzigen Stielen. Unter den Kletterpflanzen stehen die Waldreben wegen ihrer langen Blütezeit an erster Stelle. Die Waldreben haben eine Vielzahl von Untergattungen und Hybriden. Am Anfang waren es mal drei Gruppen, die sich nach der Blütezeit und der Blütengröße richteten.

Gruppe 1: Frühblühende Arten und deren Sorten:

Es handelt sich um Arten, die aus warmen Regionen stammen und daher etwas empfindlich, vor allem in rauen Regionen, sind. Die meisten dieser Arten weisen einen starken Wuchs auf und müssen nur gelegentlich geschnitten werden. Ein Schnitt ist nur dann erforderlich, wenn die Pflanze zu groß geworden ist oder wegen Arbeiten an Pergola und Laube eine Verjüngung notwendig wird. Im Regelfall lässt man diese Clematis einfach so wachsen.

Gruppe 2: Frühe, großblumige Sorten

Clematis dieser Gruppe sind völlig winterhart. Auch weisen sie einen höheren Wuchs auf. Beim Schnitt muss beachtet werden, dass die Blüten am vorjährigen Holz gebildet werden, d. h. also, dass die Blütentriebe bei der Schnittmaßnahme ausgangs des Winters entfernt werden. Es darf also nicht zu viel geschnitten werden, da man sich ansonsten des Blütenflors beraubt. Kräftige Triebe werden auf kräftige Blattknospen zurückgeschnitten; kranke und schwache Triebe sind zu entfernen.

Gruppe 3: Spätblühende Arten und Sorten

Bei den Clematis dieser Gruppe werden die Blüten am diesjährigen Holz gebildet. Der Rückschnitt erfolgt ausgangs des Winters. Um einen reichen Blütenflor zu erhalten, wird die Clematis radikal geschnitten , und zwar im Regelfall knapp über dem Boden (15 bis 30 cm) bis auf ein Blattknospenpaar.

Pflege:  Diese Pflanzen gedeihen gut in einem fruchtbaren durchlässigen Boden. Sie lieben die volle Sonne am Kopf der Pflanze. Der Fuß möchte aber etwas schattiger und kühler stehen. Eine Unterpflanzung ist angebracht. Der Strauch ist absolut winterhart. Vermehrung durch krautige Stecklinge.




Gruppe 2

Clematis 'Nelly Moser'


Diese Waldrebe gehört in die 2. Gruppe.

Frühe großblumige Kulturformen


Blüten entstehen an kurzen, diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr zurückschneiden. Abgestorbene und beschädigte Triebe bis auf die starken, mit Knospen in den Blattachseln versehenden Teile zurücknehmen. Diese Knospen bringen die erste Blüte.










Gruppe 3

Clematis 'Jackmanii'


Diese Waldrebe gehört in die 3. Gruppe.

Späte großblumige Kulturformen


Die Blüten entwickeln sich nur an diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr stark zurückschneiden. Sämtliches Altholz entfernen bis auf einige starke Knospen in etwa 50cm Höhe.











Gruppe 3

Clematis 'Hagley' Hybride


Diese Waldrebe gehört in die 3. Gruppe.

Späte großblumige Kulturformen


Die Blüten entwickeln sich nur an diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr stark zurückschneiden. Sämtliches Altholz entfernen bis auf einige starke Knospen in etwa 50cm Höhe.


Gruppe 3

Clematis 'Jolly Good'


Diese Waldrebe gehört in die 3. Gruppe.

Späte großblumige Kulturformen


Die Blüten entwickeln sich nur an diesjährigen Trieben. Daher vor dem Neuaustrieb im zeitigen Frühjahr stark zurückschneiden. Sämtliches Altholz entfernen bis auf einige starke Knospen in etwa 50cm Höhe.











Hohe Stauden Vorschau



Hohe
Stauden
Vorschau



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück