Logo

Logo

Vexiernelke
Kronen-Lichtnelke
Kranz-Lichtnelke

Lychnis coronaria



Lychnis coronaria

Lychnis coronaria

Lychnis coronaria




Beschreibung: (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Die zu den Nelkengewächsen (Caryophyllaceae) zählenden Vexiernelken sind der Gattung Pechnelken (Lychnis) zugeordnet.
Die Vexiernelke ist ursprünglich in Südosteuropa heimisch. Sie wird in Deutschland oft als Zierpflanze verwendet. Aus Gärten verwildert sie leicht und ist dann auch an Wegrändern und auf alten Mauern anzutreffen.
Die Vexiernelke ist eine zwei- (manchmal auch mehr-)jährige Pflanze. Im ersten Jahr bildet sich nur die Blattrosette aus weichen, filzig grau-grün behaarten Laubblättern, selten wenige Blüten. Im zweiten Jahr wachsen aus dieser Blattrosette dann wenig beblätterte, lange Blütenstängel. Die Pflanze kann 80 bis 90 cm hoch und etwa 45 cm breit werden. Vor dem hellen Laub heben sich die im Durchmesser 2 bis 3 cm messenden, langgestielten Blüten in leuchtendem Purpurrot bis Magenta ab. In Gärten wird neben verschiedenen rotblütigen Sorten auch eine weiße Sorte 'Alba‘ kultiviert. Die Blüten sind zwittrig mit fünf ausgerandeten Kronblättern. Die Blütezeit dauert von Juni bis August. Sie ist mit der Pechnelke Lychnis viscaria und der Brennenden Liebe Lychnis chalcedonica verwandt. Es gibt auch Pechnelken die kleiner sind und dadurch für den Steingarten geeignet sind, wie die Alpen-Lichtnelke oder Alpen-Pechnelke / Silene suecica Lychnis alpina .

Pflege:  Sie gedeiht besonders gut an Standorten in voller Sonne Diese Pflanze gedeiht gut in einem humusreichen, fruchtbaren und durchlässigen Boden. Sie liebt einen sonnigen Platz. Die Pflanze ist winterhart. Die Vermehrung erfolgt durch Selbstaussaat. Auch eine Teilung von großen Pflanzen ist im Frühjahr möglich.


Lychnis coronaria
Lychnis coronaria


Lychnis coronaria





Halbhohe Stauden Vorschau



Halbhohe
Stauden
Vorschau



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück