Logo

Logo

Stachel-Lattich
Kompass-Lattich
Zaun-Lattich

Lactuca serriola



Lactuca serriola

Lactuca serriola

Lactuca serriola






Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Der Stachel-Lattich ist eine einjährig überwinternde bis zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 120 cm erreicht. Sie kann bis zu 2 m tiefe Wurzeln entwickeln. Die Pflanze hat am Stängel wechselständig verteilte Laubblätter, die mit ihrer Blattspreite oft senkrecht stehen und häufig Nord-Süd weisen. Sie gilt daher als eine Kompasspflanze. Die Blätter sind tief buchtig gelappt (Typusform: forma serriola) oder lanzettlich und ungelappt (forma integrifolia), der Blattrand ist immer mehr oder weniger grob gezähnt. Die Stacheln auf der Mittelrippe sind länger als ihr gegenseitiger Abstand.
An einer Pflanze stehen viele körbchenförmige Blütenstände. Die Blütenkörbchen enthalten nur 12 bis 20 Zungenblüten. Die verwachsenen Kronblätter sind gelb und ungleich violett überlaufen. Die hell graubraunen Achänen sind rau und etwa 2,5 bis 3,5 mm lang, mit einem weißen, (3 bis) 4 bis 5 mm langen Pappus.
Sie blüht von Juli bis September.
Der Stachel-Lattich kommt häufig in sonnigen, lückigen Unkrautfluren, an Wegrändern, Schutt- und Trümmerplätzen, in Bahn- und Verladungsanlagen, an Mauern, Dämmen und in Hecken vor.

Diese Pflanze ist nicht unbedingt eine Gartenpflanze die man haben sollte. Sie ist auf dieser Seite nur beschrieben, weil sie zufällig in meinem Garten erschienen ist.

Pflege:  Die Pflanze steht in der vollen Sonne. Dabei ist sie doch anfällig. Sie muss ständig gegossen werden sonst verwelken die Blätter. Ob sie aber in einer halbschattigen Lage aber so extrem viel Blüten ansetzt kann ich nicht einschätzen.



Lactuca serriola
Lactuca serriola


Lactuca serriola


Vorschau Hohe Stauden


Vorschau
Hohe Stauden



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch


Startseite



HP
Menü



zurück