Logo

Logo

Knäuel-Glockenblume

Campanula glomerata



Campanula glomerata

Campanula glomerata

Campanula glomerata






Beschreibung: (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Die Knäuel-Glockenblume kommt von Europa bis zur Mongolei, zum Kaukasus und bis in den Iran vor. Sie besiedelt Trocken- und Halbtrockenrasen. Sie ist aber auch in vielen Gärten angesiedelt. Dabei handelt es sich aber um großblumige Züchtungen. Die Knäuel-Glockenblume ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 60 Zentimeter erreicht. Aufrechte Staude mit rauhen, gesägten, ovalen, zugespitzten Blättern. Die Blüten sind groß, glockenförmig und von lila-blauer Farbe. Sie erscheinen an etaw 50cm langen Stielen und entstehen in den Blattachseln. Blütezeit ist von Juni bis September. Die Blüten stehen in einem dichten, bis zu zwanzig Blüten tragenden Knäuel am Ende des Stängels und in den oberen Blattachseln und sind etwa 2 bis 3 cm groß. Die Blütenfarbe ist dunkelviolett, selten finden sich weiße Formen. Die Kronblätter sind am Rand lang gewimpert, es gibt drei Narben. Es gibt auch etwa 15 Unterarten dieser Pflanze.
Außer den staudigen Glockenblumen gibt es auch kleinwüchsige Sorten wie dieAlpenglockenblume oder die Polsterglockenblume. Diese Arten sind im Steingartenbereich beschrieben.

Pflege:  Diese Pflanze benötigt feucht, fruchtbare durchlässige Gartenerde. Sie ist vollständig winterhart. Sie entwickelt sich in Sonne oder Schatten. Wobei die Pflanzen mit den zarteren Blütenfarben den schattigen Platz vorziehen. Vermehrung durch Samen oder Teilung im Frühjahr.


Campanula glomerata
Campanula glomerata


Campanula glomerata





Halbhohe Stauden Vorschau



Halbhohe
Stauden
Vorschau



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück