Logo

Logo

Diptam

Dictamnus albus var. purpureus




Gemeine Akelei

Aquilegia vulgaris Sorten


Akelei

Akelei

Akelei





Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Akelei-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen. Es werden schlanke, leicht verholzende Rhizome als überdauerungsorgane gebildet. Es stehen mehrere aufrechte, meist verzweigte Stängel an einer Pflanze zusammen. Die Laubblätter stehen in grundständigen Blattrosetten zusammen und etwas kleinere, wechselständig am Stängel verteilt. Die lang gestielten, ein- bis dreifach dreiteilig gefiederten Laubblätter bestehen aus gelappten bis geteilten Fiederblättchen. Der Rand der Fiederblättchen ist gekerbt.
Es sind anmutige, horstbildende, kurzlebige Stauden. Die Wildarten kommen in ganz Mitteleuropa vor. Sie sind kleinblütiger als die Zuchtformen. Die Akeleien sind wegen ihrer glockenförmigen gespornten Blüten sehr beliebt. Die Blüten erscheinen im Frühling bis in den Sommer. Durch Kreuzung entstehen ständig neue Sorten in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Ich habe eine Zusammenstellung von bei mir vorhandenen Pflanzen erstellt. Auf dem ersten Bild ist die Züchtung Aquilegia caerulea "Red Hobbit"als besonders schöne Sorte zu sehen. Die Blütenformen sind sehr unterschiedlich. Eine Einteilung kann ich nicht vornehmen.
Für den Steingarten gibt es auch noch eine kleine Wildart. Den schönen Zwergakelei.

Pflege:  Diese Pflanze gedeiht gut in einem humusreichen, fruchtbaren und durchlässigen Boden. Sie liebt einen sonnigen Platz. Reine Sorten sind im Garten kaum vorhanden, da sie sich stark untereinander kreuzen. Vermehrung durch Selbstaussaat.



Bild folgt Bild folgt Bild folgt
Bild folgt Bild folgt Bild folgt
Bild folgt Bild folgt Bild folgt




Halbhohe Stauden Vorschau



Halbhohe
Stauden
Vorschau



Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück