Logo


Logo



Moossteinbrech

Saxifraga hypnoides 'Withlavei'


Saxifraga hypnoides 'Withlavei'

Saxifraga hypnoides 'Withlavei'

Saxifraga hypnoides 'Withlavei'


Sektion: Dactyloides
Subsektion:  Gemmiferae
Eltern:  ?
Züchter:  ?

Beschreibung:  Dieser Moossteinbrech ist eine alte Stammform. Ihr Vorkommen erstreckt sich über ganz Europa. Sie bildet die Grundlage von vielen Züchtungen. Die Polster sind fest und leicht verfilzt. Sie überwuchert damit ganze Steinplatten. Sie wächst kräftig und bildet lockere fiedrige hellgrüne Blätter. Im April/Mai erscheinen die weisen Blüten an etwa 20cm hohen Stielen. Im Herbst verfärbt sich das Polster leicht bronzefarben.
Sie ist leicht mit Saxifraga trifurgata zu verwechseln. Er wächst aber nur auf sauren Böden.
In der Natur kommen aber beide nicht vor, da sie unterschiedliche Böden benötigen.
Pflege:  Wir pflanzen die Staude an einen etwas feuchten absonnigen Platz in eine Felsennische in leicht saurer Erde. Die Pflanze ist vollkommen winterhart und benötigt keine extra Pflege. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung im Frühjahr.




Zusatzinfo:  
Seit Frühjahr 2019 besteht für PC Benutzer die Möglichkeit sich über den Button Steingarten/Steinbrechs/Extraseiten in der Menüleiste Zugang zu einigen Extraseiten über Saxifragas zu verschaffen. Dort gibt es Infos zur Einstufung und Klassifizierung von Steinbrechs. Weiterhin gibt es auch eine Zusatzseite über meine eigenen Versuche zur Hybridisierung von Saxifragen. Sie sind im Zuchtbuch nachzulesen. Eine weitere Seite zeigt die Entwicklung von meinen neuen Saxifragen, die ich von einem tschechischen Züchter erhalten habe. Sie sind über den Button Extraseiten als Neue erreichbar.
Auch habe ich auf diesen Seiten meine Topfanlage für Saxifragen beschrieben.

Ein Besuch dieser Extraseiten ist nur zu empfehlen.


Saxifraga hypnoides 'Withlavei'
Saxifraga hypnoides 'Withlavei'


Saxifraga hypnoides 'Withlavei'


Vorschau Moossteinbrechs

Vorschau
Moossteinbrechs





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück
Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :